Lightsource bp gab am Donnerstag bekannt, dass es in Zusammenarbeit mit Nephila Climate einen Vertrag über den Kauf von Proxy-Stromerzeugung (pgPPA) mit der Capital Solutions-Einheit der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) abgeschlossen hat. Das pgPPA bezieht sich auf Strom, der vom 153-Megawatt-Solarpark Briar Creek von Lightsource bp in Navarro County, Texas, erzeugt wird.

Ein pgPPA ist eine Vertragsstruktur für erneuerbare Energien zur Steuerung des wetterbedingten Risikos. Ein pgPPA ähnelt einem virtuellen PPA, außer dass es die Energie eher auf einem Proxy-Generierungsindex als auf der gemessenen Generation festlegt. Die Proxy-Generierung ist ein stündlicher Index, der das Energievolumen angibt, das ein Projekt erzeugt hätte, wenn es gemäß den Angaben des Entwicklers oder Eigentümers betrieben worden wäre.

REsurety, Inc. hat eine Analyse zur Unterstützung der Transaktion bereitgestellt und wird als Berechnungsstelle für die Laufzeit des Vertrags fungieren.

“AGCS freut sich, mit Lightsource bp an dieser neuartigen Absicherungsstruktur für erneuerbare Energien und dem Risikomanagement-Tool zusammenzuarbeiten”, sagte Vijay Suchdev, Managing Director bei AGCS. „Wir sind entschlossen, mit unseren Partnern zusammenzuarbeiten, um ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und das langfristige globale Wachstum erneuerbarer Energien zu unterstützen.“

Der Solarpark Briar Creek, der sich etwa 40 Meilen südlich von Dallas befindet, wird voraussichtlich Ende 2021 den kommerziellen Betrieb aufnehmen.

“Dieser Deal ist ein großartiges Beispiel für die Entwicklung von Produkten für erneuerbare Energien hier in den USA”, sagte Kevin Smith, CEO von Lightsource bp in Amerika. „Innovative Stromvertragsstrukturen wie PPAs für die virtuelle und Proxy-Generierung sind wertvolle Werkzeuge, mit denen wir die Anforderungen unserer Unternehmenspartner erfüllen, Risiken managen und weiterhin neue Solarprojekte für unsere kohlenstoffarme Zukunft finanzieren und bauen können.“

“Nephila Climate freut sich, eine Rolle bei der Realisierung des Solarparks Briar Creek und der Mission von Lightsource bp zu spielen, erschwinglichen und nachhaltigen Solarstrom in den USA und auf der ganzen Welt bereitzustellen”, sagte Ariane West, Direktorin für strukturierte Finanzen bei Nephila Klima. „Risikotransferlösungen, die auf die Bedürfnisse des Marktes für erneuerbare Energien zugeschnitten sind, sind unerlässlich, um Investitionen und die Finanzierung von Infrastruktur in dem Umfang zu unterstützen, der zur Erreichung der CO2-freien Ziele erforderlich ist. Wir sind stolz darauf, mit marktführenden Partnern zusammenzuarbeiten, um diese Lösungen zu entwickeln. “