Blog

Sie Sind Hier: Home / Blog

Resorts Auswirkungen auf die Ökologie

Categories:

Resorts tragen zum Erfolg des Tourismus bei und generieren auch Einnahmen für die Wirtschaft. Allerdings können die ökologischen und ökologischen Auswirkungen von Resorts nicht ignoriert werden. Ein einziger Ort in dieser Hinsicht beeinflusst das Umfeld nicht negativ. Die Gruppierung führt jedoch zu Fragen, die nicht überwunden werden können, wenn keine gemeinsamen Anstrengungen unternommen werden. In Bezug auf die negativen ökologischen und ökologischen Effekte sind einige Punkte zu berücksichtigen:

Energieverbrauch

Wenn wir die Energie in Joule messen, dann ist es eine Tatsache, dass ein Einzelzimmer im Resort 130 MJ Energie pro Nacht verbrauchen kann, was offensichtlich massiv ist. Die Beleuchtung ist ein wichtiger Bestandteil des Resort-Marketings und daher ist der Verbrauch im Vergleich zu den Haushalten weit überlegen. Es wurde auch vorhergesagt, dass in den kommenden Jahren der Energieverbrauch verdoppelt wird. Es gibt noch andere Teile des Resorts, abgesehen von Räumen, die beleuchtet werden müssen, um die Außenseiter zu gewinnen. Dazu gehören Bar, Pub und Diskotheken. Ökologisch gesprochen wird Kohlendioxid in die für die Gesundheit schädliche Luft abgegeben. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Emission von Kohlendioxid in der Luft pro Nacht, wie wir von der Anlage sprechen, 10 mal im Vergleich zum gemeinsamen Haushalt ist. Yup, wenn Sie einer jener Spieler sind, die gerne ihre Zeit damit verbringen, Spielautomaten zu spinnen, vielleicht sollten Sie über die Konsequenzen solcher Unterhaltung nachdenken. Heute gibt es Tonnen von großen Online-Spielen und Slots und was auch immer Sie wollen – gehen Sie einfach auf jede seriöse Website mit Bewertungen und Bewertung, lassen Sie uns sagen, Casino-Informationen über Svenskkasinon SE, und wählen Sie etwas auf Ihren Wunsch. Voila Sie haben diesen Kuchen und essen ihn. (more…)

Resorts tragen zum Erfolg des Tourismus bei und generieren auch Einnahmen für die Wirtschaft. Allerdings können die ökologischen und ökologischen Auswirkungen von Resorts nicht ignoriert werden. Ein einziger Ort in dieser Hinsicht beeinflusst das Umfeld nicht negativ. Die Gruppierung führt jedoch zu Fragen, die nicht überwunden werden können, wenn keine gemeinsamen Anstrengungen unternommen werden. In Bezug auf die negativen ökologischen und ökologischen Effekte sind einige Punkte zu berücksichtigen: Energieverbrauch Wenn wir die Energie in Joule messen, dann ist es eine Tatsache, dass ein Einzelzimmer im Resort 130 MJ Energie pro Nacht verbrauchen kann, was offensichtlich massiv ist. Die Beleuchtung ist [...]

Deutsche CO2-Emissionen trotz der ‘Energiewende’

Categories:

Deutschland hat im Jahr 2016 mehr Treibhausgase als im Vorjahr ausgegeben, aber wird immer noch als positives Modell für den Rest der Welt gesehen.
Der größte Mitgliedsstaat der EU hat im vergangenen Jahr 906 Millionen Tonnen CO2 ausgezahlt, im Vergleich zu 902 Millionen im Jahr 2015 berichtete die Deutsche Umweltagentur am Montag (20. März).
Die Agentur hat gesagt, dass der Trend auf den Transportsektor aufgrund wurde, insbesondere auf eine Zunahme der Nutzung von Autos.

Die Figuren standen im Gegensatz zu Deutschlands Image als Vorreiter im Übergang zu sauberer Energie – ein Bild, das es am Montag im Berliner Energieübergangsdialog präsentierte, eine Konferenz im Gebäude des Außenministeriums.

“Allein in Deutschland haben wir in dieser neuen Branche 300.000 Arbeitsplätze geschaffen, die die erneuerbare Industrie sind”, hat Außenminister Sigmar Gabriel in einer Rede gesagt, die “Energiewende” oder “Energieübergang” den “Trend für die Zukunft” nennt.

Er hat gesagt, wie auch andere Redner bei der Veranstaltung, dass “der Schutz unseres Klimas und der ökonomische Erfolg sehr gut zusammengehen”.

“Wir stehen bei unseren Verpflichtungen”, sagte Gabriel.

Brigitte Zypries, sein Gegenstück zum Wirtschafts- und Energieministerium, sagte: “Wir sind gut beraten, gemeinsam für die Umwandlung in eine klimaneutrale Zukunft zusammenzuarbeiten und dies wirtschaftlich zu gestalten.”

Deutschland hat im Jahr 2016 mehr Treibhausgase als im Vorjahr ausgegeben, aber wird immer noch als positives Modell für den Rest der Welt gesehen. Der größte Mitgliedsstaat der EU hat im vergangenen Jahr 906 Millionen Tonnen CO2 ausgezahlt, im Vergleich zu 902 Millionen im Jahr 2015 berichtete die Deutsche Umweltagentur am Montag (20. März). Die Agentur hat gesagt, dass der Trend auf den Transportsektor aufgrund wurde, insbesondere auf eine Zunahme der Nutzung von Autos. Die Figuren standen im Gegensatz zu Deutschlands Image als Vorreiter im Übergang zu sauberer Energie - ein Bild, das es am Montag im Berliner Energieübergangsdialog präsentierte, eine [...]

Baumarkt-Preisvergleich

Categories:

Jetzt online: der Baumarkt-Preisvergleich. Immer mehr User vergleichen, bevor sie kaufen – das gilt natürlich auch für energetisch relevante Ausrüstungen wie z.B. Wärmepumpen und Zubehör.

Der Baumarkt-Preisvergleich listet nicht nur die Angebote großer und bekannter Onlineshops, sondern auch und gerade viele kleine, hoch spezialisierte Anbieter, deren Preise oft auch gleich gut oder sogar günstiger ausfallen.

Jetzt online: der Baumarkt-Preisvergleich. Immer mehr User vergleichen, bevor sie kaufen – das gilt natürlich auch für energetisch relevante Ausrüstungen wie z.B. Wärmepumpen und Zubehör. Der Baumarkt-Preisvergleich listet nicht nur die Angebote großer und bekannter Onlineshops, sondern auch und gerade viele kleine, hoch spezialisierte Anbieter, deren Preise oft auch gleich gut oder sogar günstiger ausfallen.

Nachwachsender Brennstoff: Holzpellets

Categories:

Was sind Holzpellets?

In der Vergangenheit heizten Menschen Ihre Unterkünfte mit Holzscheiten. In modernen und naturbewussten Haushalten verwendet man heute Holzpellets. Die zylindrischen Preßlinge aus trockenem und unbehandelten Restholz haben ein Durchmesser von 4 bis 8 mm. Säge- und Hobelspäne werden unter hohem Druck gepresst und haben daher eine hohe Energiedichte. Der Heizwert liegt bei ca. 5kWh/kg. Der angenehme Holzgeruch sei nur am Rande bemerkt. Dieser umweltfreundlicher Brennstoff bundesweit verfügbar und die Qualität sollte über das Zertifikat für Holzpellets Ö-Norm M7135 sichergestellt sein. Pellets werden im Tankwagen ähnlich wie Heizöl bei Ihnen angeliefert und in den Lagerraum oder das Silo eingeblasen. Eine Liste mit Lieferantenempfehlungen können Sie gern bei uns anfordern.

Nachwachsender Brennstoff

Schwefelfrei und Co2- neutral verbrennt Holz. Es wird nur soviel CO2 freigesetzt, wie der Baum der Atmosphäre entzogen hat. Ein risikofreier Transport ist ein weiterer Pluspunkt für diesen nachwachsenden Energieträger.

Welche Möglichkeiten und Vorteile bietet das Heizenmit Holzpellets?

Man kann die Pelletsheizungen in zwei Gruppen einteilen.


Einzelöfen: Heizungen für den Wohnraum, ähnlich wie der bekannte Kaminofen, mit einem Leistungsbereich von 3 bis 12 KW. Mit diesen Öfen können einzelne Zimmer beheizt werden oder auch ein ganzes Niedrigenergiehaus. Warmwasser kann über einen entsprechenden Wärmetauscher erzeugt werden.


Zentralheizungsanlagen: Diese Pelletsheizungen haben einen Leistungsbereich ab 10 kW und können ohne die Unterstützung von Gas und Öl ein Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus beheizen. Diese Pelletskessel erhalten Sie in verschiedenen Leistungsbereichen. Für ein durchschnittliches Einfamilienhaus benötigen Sie eine Anlage mit ca. 15 KW. Die Leistung richtet sich nach dem Wärmebedarf des Hauses und wird vom Heizungsbauer oder Architekten berechnet.

Lagerung der Pellets

Auch hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Das Pellets-Silo hat sich in den letzten Jahren als Brennstofflager durchgesetzt. Verschiedene Hersteller bieten diese Art der Lagerung in Gewebe-Silos an. Diese sind leicht, lassen sich gut transportieren, einfach aufbauen und eignen sich für jede Entnahmeart.

Egal, für welches Pelletsheizsystem Sie sich entscheiden, der Einsatz von erneuerbaren Energien nutzt der Umwelt und Ihrem Geldbeutel. Der Einsatz eines Pelletshaussystems macht Sie unabhängig von politischen Entscheidungen (Öko-Steuer) und von Spekulationen an den Öl und Gasmärkten. Die Verwendung von Holzpellets ist nicht nur eine Beruhigung des ökologischen Gewissens, sondern eine Investition in eine finanziell gesicherte Zukunft, in der man Kosten für ein menschliches Grundbedürfnis, Wärme, in den eigenen Händen hat.

Anbieter findet man unter www.pelletwaermetechnik.de

Was sind Holzpellets? In der Vergangenheit heizten Menschen Ihre Unterkünfte mit Holzscheiten. In modernen und naturbewussten Haushalten verwendet man heute Holzpellets. Die zylindrischen Preßlinge aus trockenem und unbehandelten Restholz haben ein Durchmesser von 4 bis 8 mm. Säge- und Hobelspäne werden unter hohem Druck gepresst und haben daher eine hohe Energiedichte. Der Heizwert liegt bei ca. 5kWh/kg. Der angenehme Holzgeruch sei nur am Rande bemerkt. Dieser umweltfreundlicher Brennstoff bundesweit verfügbar und die Qualität sollte über das Zertifikat für Holzpellets Ö-Norm M7135 sichergestellt sein. Pellets werden im Tankwagen ähnlich wie Heizöl bei Ihnen angeliefert und in den Lagerraum oder das Silo [...]

Wärmepumpen sind teuer! Oder?

Categories:

Was kostet eine Wärmepumpe?

Moderne Wärmepumpenanlagen kosten heute nicht mehr als eine konventionelle Heizungsanlage. Wichtig ist bei der Berechnung die Berücksichtigung aller Kostenarten. Diese Bestandteile bei der Berechnung sind Investitionskosten, (z. B. Schornstein, Öltankanlage, Brunnenanlage, Kessel), die Betriebskosten (z.B. Schornsteinfeger, Wartungsdienste) und die Verbrauchskosten (z.B. Heizöl, Gas, Strom).


Die meisten Energieversorgungsunternehmen bieten für Erdwärmepumpen günstige Sondertarife an. Hierfür wird ein zweiter Zähler eingebaut. Die Sondertarife liegen für Heizung und Warmwasserbereitung dann weit unter den üblichen Strompreisen.

Kosten

Die Kosten für eine Wärmepumpe sind von der Heizleistung abhängig. Geht man von einer beheizten Fläche von ca. 180 m² aus, benötigt man eine Heizleistung von ca. 8-9 kW (Neubau mit ca. 40 W/qm). Durchschnittliche Anlagenlistenpreise inkl. Regelung, Pufferspeicher und Umwälzpumpe ergeben sich.


Nicht im Preis enthalten sind Erschließung der Wärmequelle und Wärmeverteilsystem.

Luft-Wärmepumpe für Heizung und Brauchwarmwasser:
ca. 10.000 – 12.000 Euro inkl. MwSt.

Erdwärmepumpe für Heizung und Brauchwarmwasser:
ca. 8.500 – 11.500 Euro inkl. MwSt.

Grundwasser-Wärmepumpe für Heizung und Brauchwarmwasser:
ca. 9.000 – 12.000 Euro inkl. MwSt.

Kosten Wärmequellenerschließung

Luft-Wärmepumpe (Luft/Wasser)


ca. 200 – 600 Euro inkl. MwSt., unabhängig von der Heizleistung


Erdwärmepumpe (Sohle/Wasser)


Erdwärmesonden ca. 650 – 950 Euro inkl. MwSt. je kW Heizleistung.


Erdwärmekollektoren ca. 250 – 300 Euro inkl. MwSt. je kW Heizleistung.


Grundwasserwärmepumpen (Wasser/Wasser)


Brunnenanlage mit 2 Brunnen je 15 m ca. 4.500 – 5.500 Euro inkl. MwSt.

Achtung! Bei den Angaben handelt es sich um Durchschnittswerte. Diese Daten sollten als Richtwerte betrachtet werden, Abweichungen sind möglich, z. B. durch die örtlichen geologischen Bedingungen.

Halbe Heizenergiekosten

Auf den ersten Blick sind die Anschaffungskosten für eine komplette Erdwärmepumpen-Heizungsanlage etwas höher als für konventionelle Heizsysteme, dabei darf man nicht vergessen, dass sich ab dem ersten Tag die Heizenergiekosten nahezu halbieren, weil mit einem sehr großen Anteil kostenloser gespeicherter Solarenergie aus der Umwelt geheizt wird.

Egal was Öl oder Gas kosten, mit der Wärmepumpe heizen Sie dank kostenloser Sonnenenergie immer günstiger.




Was kostet eine Wärmepumpe? Moderne Wärmepumpenanlagen kosten heute nicht mehr als eine konventionelle Heizungsanlage. Wichtig ist bei der Berechnung die Berücksichtigung aller Kostenarten. Diese Bestandteile bei der Berechnung sind Investitionskosten, (z. B. Schornstein, Öltankanlage, Brunnenanlage, Kessel), die Betriebskosten (z.B. Schornsteinfeger, Wartungsdienste) und die Verbrauchskosten (z.B. Heizöl, Gas, Strom). Die meisten Energieversorgungsunternehmen bieten für Erdwärmepumpen günstige Sondertarife an. Hierfür wird ein zweiter Zähler eingebaut. Die Sondertarife liegen für Heizung und Warmwasserbereitung dann weit unter den üblichen Strompreisen. Kosten Die Kosten für eine Wärmepumpe sind von der Heizleistung abhängig. Geht man von einer beheizten Fläche von ca. 180 m² aus, benötigt man [...]

Sind Erdwärmepumpen ökologisch und ökonomisch sinnvoll?

Categories:

Derzeit werden 95% der Heizwärme durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe bereitgestellt. Mit dem Einsatz einer Wärmepumpe können Sie direkt zur Reduzierung des eingesetzten Primärenergiebedarfs durch die effiziente Nutzung von Umweltwärme beitragen.

Drei Viertel der eingesetzten Energie beim Betrieb einer Erdwärmepumpe ist kostenlose Energie aus dem Erdreich und nur ein Viertel benötigt man als Antriebsenergie (elektrischer Strom). Benutzer von Erdwärmepumpen sind somit weniger abhängig von Schwankungen an den Energiemärkten, denn Erdwärme ist im Winter und im Sommer kostenlos. Den teuren, endlichen Ressourcen der fossilen Brennstoffe steht die kostenlose Erdwärme gegenüber. Auch plötzliche Preiserhöhungen durch Gesetzesänderungen wie zum Beispiel die Einführung der ÖKOSTEUER sind für Benutzer von Erdwärmepumpen kaum spürbar.


Erdwärmepumpen sind nicht nur eine Beruhigung des ökologischen Gewissens, sondern eine Investition in eine finanziell gesicherte Zukunft, in der man Kosten für ein menschliches Grundbedürfnis, Wärme, in den eigenen Händen hat.

Derzeit werden 95% der Heizwärme durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe bereitgestellt. Mit dem Einsatz einer Wärmepumpe können Sie direkt zur Reduzierung des eingesetzten Primärenergiebedarfs durch die effiziente Nutzung von Umweltwärme beitragen. Drei Viertel der eingesetzten Energie beim Betrieb einer Erdwärmepumpe ist kostenlose Energie aus dem Erdreich und nur ein Viertel benötigt man als Antriebsenergie (elektrischer Strom). Benutzer von Erdwärmepumpen sind somit weniger abhängig von Schwankungen an den Energiemärkten, denn Erdwärme ist im Winter und im Sommer kostenlos. Den teuren, endlichen Ressourcen der fossilen Brennstoffe steht die kostenlose Erdwärme gegenüber. Auch plötzliche Preiserhöhungen durch Gesetzesänderungen wie zum Beispiel die Einführung der [...]

Einige Wärmepumpen können im Sommer kühlen

Categories:

Für die Kühlung im Sommer wird die im Erdreich und Grundwasser gespeicherte Solarwärme (bzw. jetzt im Vergleich zu den Außentemperaturen Kühle) auch genutzt, nur nach dem umgekehrten Prinzip.

Das Kühlverfahren


Wärmepumpen können das Erdreich oder das Grundwasser gleich doppelt nutzen. Während der Heizsaison als hervorragende Wärmequelle und im Sommer als ausgezeichneter Kältespeicher der dann zur Kühlung des Gebäudes genutzt wird. Die Raumwärme wird über die Fußbodenheizung entzogen.

Damit bieten einige Wärmepumpen die perfekte Möglichkeit der Wohnraumkühlung.

Ein wichtiger Vorteil ist, dass dies ohne Kälteerzeugung geschieht und ohne das die Wärmepumpe in Betrieb geht. Genutzt wird das im Erdreich vorliegende niedrige Temperaturniveau, um die Wärme aus dem Gebäude abzuführen. Bei dieser natürlichen Kühlung, ist die Wärmepumpe bis auf Regelung und Umwälzpumpen ausgeschaltet. Diese Methode ist bei der Gebäudekühlung, besonders energiesparende und kostengünstige.

Gleichmäßig und angenehm Kühlen


Durch das kühle Wasser, das kontinuierlich durch das Haus geleitet wird, entsteht eine angenehme Raumtemperatur. Die gleichmäßige Verteilung sorgt für eine sanfte Temperierung ohne Luftverwirbelung und störende Zugluft. Dies ist ein entscheidender Vorteil zu Klimageräten, die schnell für trockenes Raumklima und Zugluft sorgen. Die Wärmepumpen-Heizung ist damit auch gut geeignet für Allergiker.

Kostengünstig Kühlen zum Preis einer Glühlampe


Für Kühlung mit einer Wärmepumpe, benötigen keine zusätzlichen Geräte oder Ventilatoren. Die Betriebskosten belaufen sich in etwa auf die einer herkömmlichen Glühlampe. Damit ist ein Wärmepumpensystem nicht nur beim Heizen sondern auch beim Kühlen in den Betriebskosten unschlagbar.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass nicht alle Hersteller die Kühlfunktion anbieten können. Bei einigen Wärmepumpen wird ein Aufpreis fällig.

Für die Kühlung im Sommer wird die im Erdreich und Grundwasser gespeicherte Solarwärme (bzw. jetzt im Vergleich zu den Außentemperaturen Kühle) auch genutzt, nur nach dem umgekehrten Prinzip. Das Kühlverfahren Wärmepumpen können das Erdreich oder das Grundwasser gleich doppelt nutzen. Während der Heizsaison als hervorragende Wärmequelle und im Sommer als ausgezeichneter Kältespeicher der dann zur Kühlung des Gebäudes genutzt wird. Die Raumwärme wird über die Fußbodenheizung entzogen. Damit bieten einige Wärmepumpen die perfekte Möglichkeit der Wohnraumkühlung. Ein wichtiger Vorteil ist, dass dies ohne Kälteerzeugung geschieht und ohne das die Wärmepumpe in Betrieb geht. Genutzt wird das im Erdreich vorliegende niedrige [...]

Willkommen beim Umweltenergie- und Umweltwaermeblog.

Categories:

Willkommen auf unserer Seite, dem ersten unabhängigen, umfassenden und privat betriebenen Blog für alternative und regenerative Energien. Bei uns finden Sie Beiträge von Fachleuten und Nutzern, Praktikern und Theoretikern – ohne Zensur, und ohne Bevorzugung bestimmter Energieformen oder Firmen. Folgende Themen sind für uns interessant: Wärmepumpen, Erdwärme, Geothermie, Solar, Solaranlagen, Photovoltaik, Sonnenwärme, Sonnestrom, Solarthermie, Pellet, Pelletenergie und noch über Luftwärmepumpen, Warmwasser-Wärmepumpen, CO2-Erdwärmesonden, Erdwärmesonden, Heizkostenvergleich, Wärmepumpenstrom, Energiesparen Umweltenergie,Umweltwärme, Regenwassernutzung, Abwasserwärmepumpen, Grundwasserwärmepumpen.

Alle sind herzlich eingeladen, an den Diskussionen teilzunehmen und zu allem und jedem ihre Meinung zu posten.

Willkommen auf unserer Seite, dem ersten unabhängigen, umfassenden und privat betriebenen Blog für alternative und regenerative Energien. Bei uns finden Sie Beiträge von Fachleuten und Nutzern, Praktikern und Theoretikern – ohne Zensur, und ohne Bevorzugung bestimmter Energieformen oder Firmen. Folgende Themen sind für uns interessant: Wärmepumpen, Erdwärme, Geothermie, Solar, Solaranlagen, Photovoltaik, Sonnenwärme, Sonnestrom, Solarthermie, Pellet, Pelletenergie und noch über Luftwärmepumpen, Warmwasser-Wärmepumpen, CO2-Erdwärmesonden, Erdwärmesonden, Heizkostenvergleich, Wärmepumpenstrom, Energiesparen Umweltenergie,Umweltwärme, Regenwassernutzung, Abwasserwärmepumpen, Grundwasserwärmepumpen. Alle sind herzlich eingeladen, an den Diskussionen teilzunehmen und zu allem und jedem ihre Meinung zu posten.

Massivabsorber für Wärmepumpen

Categories:

Der Massivabsorber besteht aus massiven Außenwänden. Dies können Garagenwände, Balkonbrüstungen, Stützmauern, oder massive Grundstücksabgrenzungen sein, die bevorzugt aus Beton hergestellt werden und in die Rohrschlangen eingelassen sind, durch die die Sohle fließt.

 

Die Funktionsweise

Beim Massivabsorber wird die Umweltenergie in den Betonelementen gesammelt und mittels Sohlekreislauf der Wärmepumpe zu geführt. Der Absorber arbeitet wie eine Solaranlage nur das der Beton gleichzeitig die Aufgabe eines Energiespeichers übernimmt. Die Wärmepumpe und der Solekreis nutzen daher die gleichen Techniken und Prinzipien wie bei Wärmepumpenanlagen mit Flächenkollektor oder Erdwärmesonden.

 

Sonnenenergie heizt den Speicher ein

Die auf die Oberfläche eintreffende Umweltenergie erwärmt die Betonmasse. So wird tagsüber die Solarwärme gespeichert und kann bei Bedarf an die Wärmepumpenheizung abgegeben werden. Je größer der Betonelement, desto größer ist die Speichermöglichkeit.

Gerade die direkte Sonneneinstrahlung kann den Betonspeicher deutlich über die Umgebungstemperatur erwärmen und so der Wärmepumpe eine hohe Temperatur zur Verfügung stellen.

 

Der Energiezaun oder die Energiefassade

Als Massivabsorber können Betonflächen außerhalb des Gebäudes oder auch Teile der Fassade genutzt werden. Hier bieten sich Garagenwände, Stützmauern oder auch Gartenzäune an. Letztere werden von einigen Herstellern als Energiezäune angeboten.

 

Heizleistung

Für ein kW Heizleistung werden 8-10m² Betonfläche benötigt, dies hängt von der geografischen Ausrichtung ab.

Einsatzbereich

Der Massivabsorber findet seinen Einsatz in Bereichen, wo auf die herkömmlichen Systeme, wie Erdwärmesonde oder Flächenkollektor verzichtet werden muss. Beim Neubau oder bei der Sanierung von Mehrfamilienhäusern ist der Massivabsorber eine Alternative, weil gerade bei Gebäudekomplexen große Fassadenflächen zur Verfügung stehen.

Der Massivabsorber besteht aus massiven Außenwänden. Dies können Garagenwände, Balkonbrüstungen, Stützmauern, oder massive Grundstücksabgrenzungen sein, die bevorzugt aus Beton hergestellt werden und in die Rohrschlangen eingelassen sind, durch die die Sohle fließt.   Die Funktionsweise Beim Massivabsorber wird die Umweltenergie in den Betonelementen gesammelt und mittels Sohlekreislauf der Wärmepumpe zu geführt. Der Absorber arbeitet wie eine Solaranlage nur das der Beton gleichzeitig die Aufgabe eines Energiespeichers übernimmt. Die Wärmepumpe und der Solekreis nutzen daher die gleichen Techniken und Prinzipien wie bei Wärmepumpenanlagen mit Flächenkollektor oder Erdwärmesonden.   Sonnenenergie heizt den Speicher ein Die auf die Oberfläche eintreffende Umweltenergie erwärmt die [...]

Warmwasser-Wärmepumpe

Categories:

Warmes Wasser aus der Umwelt

Eine Warmwasser-Wärmepumpe ermöglicht eine zuverlässige und umweltschonende Warmwasserbereitung. Die Anlagen sind für die Versorgung von Ein- und Zweifamilienhäuser sehr gut geeignet. Das Prinzip der Warmwasser-Wärmepumpen wird erfolgreich seit den siebziger Jahren eingesetzt und wurde immer weiterentwickelt und verbessert.

Wie arbeitet die Warmwasser-Wärmepumpe?

Das Gerät benötigte Umweltwärme und Abwärme für Warmwasserbereitung. Diese Energie entzieht die Warmwasser-Wärmepumpe der Luft des Aufstellraumes. Geeignet sind Keller-, Heizungs-, Vorrats- oder Nebenräume die mindestens 6 m² groß.

 

Aufstellen, anschließen, fertig und los!

Folgende Punkte sollten Sie beim Aufstellen einer Warmwasser-Wärmepumpe beachten. Lassen Sie die Anlage möglichst an die Warmwasserzapfstellen installieren, damit die Warmwasserleitungen so kurz wie möglich sind. Um einen ganzjährigen Betrieb der Wärmepumpe zu ermöglichen, sollte die Raumtemperatur die 10° C nicht unterschreiten.

Gerade in Vorratsräumen werden oft Kühl- und Gefriergeräte betrieben, dies ist sehr positiv für die Betriebskosten bei der Warmwasserbereitung, denn je höher die Umgebungstemperatur um so niedriger der Kosten. Der Einsatz der Wärmepumpe kann noch einen weiteren positiven Vorteil bringen, denn der betrieb senkt die Temperatur im Vorratsraum um bis zu 3°C. Der elektrische Anschluss erfolgt über eine handelsübliche 230 V Steckdose, allerdings empfiehlt sich ein separater Stromkreis.

Optimal für den Einsatz im Altbau!

Da die Warmwasser-Wärmepumpe ohne viel Aufwand in betrieb genommen werden kann, eignet sich dieses System besonders gut für den Einsatz in älteren Ein- oder Zweifamilienhäusern. Die sehr einfache Installation, der geringe Platzbedarf und die niedrigen Anschaffungskosten, lassen die Warmwasser-Wärmepumpe zu einer echten Alternative zur Solaranlage werden. Auch kann das Gerät mit der konventionellen Heizungsanlage kombiniert werden und sorgt im Sommer dafür, dass die Hausheizungsanlage ausgeschalten werden kann und der Gas oder Öl-Verbrauch gesenkt wird.

Warmes Wasser garantiert!

Mit der Warmwasser-Wärmepumpe erreicht man eine maximale Wassertemperatur im Dauerbetrieb je nach Ausführung und Hersteller zwischen 55 und 65° C. Die Energieeinsparung ist natürlich um so höher, je niedriger die Warmwassertemperatur gewählt wird.

 

Warmes Wasser aus der Umwelt Eine Warmwasser-Wärmepumpe ermöglicht eine zuverlässige und umweltschonende Warmwasserbereitung. Die Anlagen sind für die Versorgung von Ein- und Zweifamilienhäuser sehr gut geeignet. Das Prinzip der Warmwasser-Wärmepumpen wird erfolgreich seit den siebziger Jahren eingesetzt und wurde immer weiterentwickelt und verbessert. Wie arbeitet die Warmwasser-Wärmepumpe? Das Gerät benötigte Umweltwärme und Abwärme für Warmwasserbereitung. Diese Energie entzieht die Warmwasser-Wärmepumpe der Luft des Aufstellraumes. Geeignet sind Keller-, Heizungs-, Vorrats- oder Nebenräume die mindestens 6 m² groß.   Aufstellen, anschließen, fertig und los! Folgende Punkte sollten Sie beim Aufstellen einer Warmwasser-Wärmepumpe beachten. Lassen Sie die Anlage möglichst an die Warmwasserzapfstellen installieren, [...]