Bauen

Sie Sind Hier: Home / Archives / Category / Bauen

Das Wärmepumpenhaus – Wohnen mit umweltfreundlicher Heiztechnik

Categories:

Auf der Seite Wärmepumpenhaus.de, werden Hersteller von Einfamilien- oder Mehrfamilienhäusern präsentiert, die Erdwärme als Energiequelle für die Warmwasserbereitung und Wohnraumheizung nutzen. Da viele Haushersteller sich der neuen und umweltschonenden Technik noch verschließen, geben geben die Macher der Seite, Hausanbietern, die die Erdwärmetechnik nutzen, die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Firmen wie BAUFRITZ, Deutsche Haus AG, Elbe-Haus® GmbH, OKAL Haus GmbH, Town & Country Haus oder IBG-HAUS nutzen die moderne Technik schon seit vielen Jahren.

 

Katalogservice für Bauherren – Der Kunde sucht gezielt aus!

Eine große Anzahl von Unternehmen und neuen Bauherren nutzen unseren Service. Es ist eine der schnellsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, neue Kunden zu finden. Das Prinzip ist einfach: Waermepumpenhaus.de bietet eine übersichtliche Zusammenstellung von Anbietern von Häusern auf einer Internetseite an. Dem Kunden wird eine ausgewogene Vielzahl von Herstellern präsentiert und er hat die Möglichkeit, sich das für Ihn passende Modell auszusuchen. Über die Bestellfunktion kann er jetzt die in Frage kommenden Kataloge ordern. Er füllt das Formular nur einmal aus und spart so kostbare Zeit.

Vorteil auch für Haushersteller und Bauträger

Für Unternehmer bringt dieser Dienst eine große Anzahl von Vorteilen. Sie erhalten vollständige Kundendaten ohne Zeitverlust. Sicher, auch die Mitbewerber erhalten – wenn sie ausgesucht worden sind – diese Daten, aber die Kunden informieren sich so oder so. Haushersteller können gezielt Kundenanfragen filtern, so werden zum Beispiel Interessenten aus einem PLZ-Bereich ausgefiltert, oder sie möchten Kunden, die eine bestimmte Mindestmenge an Geld investieren möchten – auch das ist möglich.

Zur Seite Wärmepumpenhaus.de

Auf der Seite Wärmepumpenhaus.de, werden Hersteller von Einfamilien- oder Mehrfamilienhäusern präsentiert, die Erdwärme als Energiequelle für die Warmwasserbereitung und Wohnraumheizung nutzen. Da viele Haushersteller sich der neuen und umweltschonenden Technik noch verschließen, geben geben die Macher der Seite, Hausanbietern, die die Erdwärmetechnik nutzen, die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Firmen wie BAUFRITZ, Deutsche Haus AG, Elbe-Haus® GmbH, OKAL Haus GmbH, Town & Country Haus oder IBG-HAUS nutzen die moderne Technik schon seit vielen Jahren.   Katalogservice für Bauherren – Der Kunde sucht gezielt aus! Eine große Anzahl von Unternehmen und neuen Bauherren nutzen unseren Service. Es ist eine der schnellsten und [...]

KfW60- und KfW40- Energiesparhäuser

Categories:

Um die Bezeichnung KfW60-Energiesparhaus tragen zu dürfen, darf der Primärenergieverbrauch von maximal 60 kWh/m²a nicht überschritten werden.

Diese Vorgabe ist leicht zu erfüllen, da nur ein Verbrauch von 30 kWh/m²a für die Wohnraumheizung und 12 kWh/m²a für die Warmwasserbereitung anzusetzen ist.

Die Luftdichtigkeit der Haushülle richtet sich nach den Anforderungen der EnEV. Erlaubt ist eine Obergrenze von 3 Hausvolumen und bei Häusern mit einer mechanischer Lüftungsanlage 1,5 Hausvolumen pro Stunde bei 50 Pa Unterdruck. (Luftdichtigkeits- Test)

Weiter werden keine anderen Forderungen gestellt.

Um die Bezeichnung KfW40-Energiesparhaus tragen zu dürfen, darf der Primärenergieverbrauch von maximal 40 kWh/m²a nicht überschritten werden.

Diese Vorgabe ist mit einem Verbrauch von 30 kWh/m²a für die Wohnraumheizung und 12 kWh/m²a für die Warmwasserbereitung nicht zu erfüllen. Es muss schon deutlich mehr Energie eingespart werden. Durch den Einsatz von Solaranlagen, Wärmepumpen, hochgedämmten Fenstern und eine perfekt gedämmte Haushülle kann das Ziel aber relativ einfach erreicht werden.

Qualitäts-Haushersteller setzen auf diesen Standard und helfen bei der Umsetzung und Beantragung der Fördermittel.

Um die Bezeichnung KfW60-Energiesparhaus tragen zu dürfen, darf der Primärenergieverbrauch von maximal 60 kWh/m²a nicht überschritten werden. Diese Vorgabe ist leicht zu erfüllen, da nur ein Verbrauch von 30 kWh/m²a für die Wohnraumheizung und 12 kWh/m²a für die Warmwasserbereitung anzusetzen ist. Die Luftdichtigkeit der Haushülle richtet sich nach den Anforderungen der EnEV. Erlaubt ist eine Obergrenze von 3 Hausvolumen und bei Häusern mit einer mechanischer Lüftungsanlage 1,5 Hausvolumen pro Stunde bei 50 Pa Unterdruck. (Luftdichtigkeits- Test) Weiter werden keine anderen Forderungen gestellt. Um die Bezeichnung KfW40-Energiesparhaus tragen zu dürfen, darf der Primärenergieverbrauch von maximal 40 kWh/m²a nicht überschritten werden. Diese [...]

Hausbaukataloge.de – Bau-Informationen schnell und kostenlos

Categories:

Die lange Suche ist vorbei!

Mit Hausbaukataloge.de finden Sie den richtigen Hausanbieter! Bei der großen Anzahl von Hausherstellern ist es für zukünftige Bauherren nicht leicht, den passenden Anbieter herauszufinden. Nicht nur die Frage, ob Massivhaus oder Fertighaus, sondern auch das Preis- und Leistungsverhältnis sind maßgeblich kaufentscheidend und verlangen nach Vergleichsmöglichkeiten.

So einfach finden Sie Ihr Massivhaus oder Fertighaus

Auf der Seite finden Sie eine ausgewogene Vielzahl von Anbietern. Über die Bestellfunktion können Sie die in Frage kommenden Kataloge ordern. Sie füllen das Formular nur einmal aus und sparen so kostbare Zeit. Mit dem Absenden Ihrer Katalogbestellung erhalten die gewünschten Hersteller ohne Zeitverlust Ihre Anfrage und können Ihre Anfrage bearbeiten.

Unsere Vorteile auf einem Blick:

Unverbindlicher, kostenloser und direkter Versand

Neueste und vollständige Prospektunterlagen

Sonderangebote und Aktionshäuser sind aktuell

Wählen Sie aus einer Vielzahl von Anbietern aus

Nutzen Sie die Designvorschläge für Ihr Eigenheim

Weitere Informationen unter www.Hausbaukataloge.de

Die lange Suche ist vorbei! Mit Hausbaukataloge.de finden Sie den richtigen Hausanbieter! Bei der großen Anzahl von Hausherstellern ist es für zukünftige Bauherren nicht leicht, den passenden Anbieter herauszufinden. Nicht nur die Frage, ob Massivhaus oder Fertighaus, sondern auch das Preis- und Leistungsverhältnis sind maßgeblich kaufentscheidend und verlangen nach Vergleichsmöglichkeiten. So einfach finden Sie Ihr Massivhaus oder Fertighaus Auf der Seite finden Sie eine ausgewogene Vielzahl von Anbietern. Über die Bestellfunktion können Sie die in Frage kommenden Kataloge ordern. Sie füllen das Formular nur einmal aus und sparen so kostbare Zeit. Mit dem Absenden Ihrer Katalogbestellung erhalten die gewünschten Hersteller [...]

Villa mit Luftwärmepumpe im Berliner Norden

Categories:

Hausbesichtigung in 16341 Panketal

Der Speckgürtel im Berliner Norden zählt zu den beliebtesten Regionen für Bauwillige. In Panketal, idyllisch zwischen Pankow und Buch gelegen, errichtet Roth-Massivhaus aktuell eine moderne Stadtvilla, die am kommenden Wochenende besichtigt werden kann.

Niedriger Energieverbrauch vom Familienunternehmen Roth

Die Bauherren hatten nach einer Villa mit viel Platz für die ganze Familie, zeitloser Architektur und niedrigem Energieverbrauch gesucht. Weil das Familienunternehmen Roth mit der Stadtvilla „Lugana“ einen passenden Entwurf mit zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten bietet, fiel die Wahl des Baupartners nicht schwer. Ausschlaggebend waren die gute persönliche Betreuung durch einen versierten Verkaufsberater und die Möglichkeit, Änderungen am Grundriss kostenfrei ausführen zu lassen.

Viel Platz auf 150 m²

Auf zwei Vollgeschossen stehen den Bewohnern gut 150 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Zentrum des Familienlebens ist das Erdgeschoss mit seinem großen Wohnbereich, der fast die Hälfte der Etage einnimmt. Dank Erker, Kamin und zahlreichen bodentief verglasten Fenstern wird er zum Treffpunkt für Familie, Freunde und Gäste.

In der oberen Etage sind zwei nahezu gleich große Kinderzimmer, der elterliche Schlafbereich und das große Familienbad angeordnet. Praktisches Detail für die Dinge des täglichen Bedarfs ist eine kleine Abstellkammer.

Luft-Wärmepumpe im KfW E 70-Haus

Um die Betriebskosten langfristig niedrig zu halten, haben sich die Bauherren für eine moderne Luft-/Wasserwärmepumpe entschieden. Mit ihr erreicht das Haus den begehrten Effizienzhausstandard KfW E 70. Damit profitieren die Bauherren auch von einer willkommenden Finanzspritze der staatlichen Förderbank.

Quelle: http://www.prcenter.de/

Hausbesichtigung in 16341 Panketal Der Speckgürtel im Berliner Norden zählt zu den beliebtesten Regionen für Bauwillige. In Panketal, idyllisch zwischen Pankow und Buch gelegen, errichtet Roth-Massivhaus aktuell eine moderne Stadtvilla, die am kommenden Wochenende besichtigt werden kann. Niedriger Energieverbrauch vom Familienunternehmen Roth Die Bauherren hatten nach einer Villa mit viel Platz für die ganze Familie, zeitloser Architektur und niedrigem Energieverbrauch gesucht. Weil das Familienunternehmen Roth mit der Stadtvilla „Lugana“ einen passenden Entwurf mit zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten bietet, fiel die Wahl des Baupartners nicht schwer. Ausschlaggebend waren die gute persönliche Betreuung durch einen versierten Verkaufsberater und die Möglichkeit, Änderungen am Grundriss kostenfrei [...]

Gewächshaus – Wissenswertes und Nützliches

Categories:

Nicht nur professionelle Gärtner nehmen gern Gewächshäuser in Anspruch, weil sie besonders günstige Wachstumsbedingungen für Pflanzen und Blumen bieten. Doch was ist ein Gewächshaus eigentlich? Darf jeder private Haushalt ein Gewächshaus auf dem eigenen Grundstück aufstellen? Und wenn ja, gibt es dafür bestimmte Bauvorgaben? Dazu soll dieser Text eine einleitende Übersicht anbieten.

Was ist ein Gewächshaus?

Als Gewächshaus wird ein Bau bezeichnet, der sich immobil an einer festen Stelle befindet. Es zeichnet sich aus als begehbares Gebäude mit einer transparenten Außenhülle und dient vornehmlich der kultivierten „Produktion“ von Pflanzen, Blumen und dergleichen. Darüber hinaus ist es unerheblich, ob die transparente Gebäudehülle als Glas, Folien, Kunststoffen oder anderen Materialien besteht. Voraussetzung ist lediglich, dass sie zumindest transluzent ausgebildet ist. Transparenz ist nicht zwingend erforderlich. Auch über die Art des Bodens innerhalb des Gewächshauses gibt es per Definition keine feste Bestimmung. Das Bedeutet, dass der Boden sowohl versiegelt, aber auch gewachsen sein darf. Begehbare Böden aus Beton, keramischen Fliesen und natürlichem Grund sind also möglich. Zudem wird auch in Bezug auf die Lüftung kein zwingender Definitionszusammenhang festgemacht.

Gibt es Bauvorschriften für Gewächshäuser?

Wer für die eigene private Nutzung ein Gewächshaus im Umfeld des Wohnhauses oder einer Gartenanlage plant, muss auch die dafür entsprechenden Bauvorschriften beachten. Um ganz sicher zu gehen, ist es empfehlenswert, bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde entsprechende Informationen einzuholen, denn die baurechtlichen Bestimmungen sind nicht nur zwischen den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich, sondern können auch zwischen Gemeinden und Kommunen variieren. Grundsätzlich kann zur groben Orientierung davon ausgegangen werden, dass ein Kleingewächshaus mit maximal vier Quadratmetern Grundfläche und zwei Metern Firsthöhe zwar bauanzeigepflichtig sind, aber nicht zwingend einer Baugenehmigung bedarf. Wichtig ist darüber hinaus vor allem ein Mindestabstand zur Grundstücksgrenze des Nachbarn von drei Metern.

Wenn alle rechtlichen Aspekte abgesichert sind und das passende Gewächshaus für die eigenen Ansprüche ausgewählt wurde, steht der privaten Nutzung demnach grundsätzlich nichts mehr im Weg.

Nicht nur professionelle Gärtner nehmen gern Gewächshäuser in Anspruch, weil sie besonders günstige Wachstumsbedingungen für Pflanzen und Blumen bieten. Doch was ist ein Gewächshaus eigentlich? Darf jeder private Haushalt ein Gewächshaus auf dem eigenen Grundstück aufstellen? Und wenn ja, gibt es dafür bestimmte Bauvorgaben? Dazu soll dieser Text eine einleitende Übersicht anbieten. Was ist ein Gewächshaus? Als Gewächshaus wird ein Bau bezeichnet, der sich immobil an einer festen Stelle befindet. Es zeichnet sich aus als begehbares Gebäude mit einer transparenten Außenhülle und dient vornehmlich der kultivierten „Produktion“ von Pflanzen, Blumen und dergleichen. Darüber hinaus ist es unerheblich, ob die transparente [...]

Energieeffiziente Häuser zum Kauf im Internet finden

Categories:

Das Internet ist schon längst zum größten Marktplatz der Welt mutiert und bietet absolut alles Vorstellbare und auch Unvorstellbare an. Einer der ersten großen Märkte waren neben Fahrzeugen die Immobilien. Inzwischen können im Internet Immobilien aus aller Welt betrachtet werden. Aber selbst die beste Präsentation im Netz ersetzt nicht die reale Besichtigung. Das gilt im Besonderen für energieeffiziente Häuser, die einige Besonderheiten aufweisen.

Was ist ein energieeffizientes Haus?

Unter dem Begriff energieeffizientes Haus ist ein Gebäude gemeint, dessen Heiz- und Stromverbrauch aufgrund von Bauweise und technischer Einrichtung möglichst gering ist. Natürlich immer im Verhältnis zur Wohnfläche. Dabei ist der Begriff energieeffizient keine klare Aussage. Diese macht aber der Energieausweis des Hauses und der ist seit diesem Jahr als Pflichtauskunft vom Verkäufer der Immobilie unaufgefordert vorzuzeigen. Diese Zeigepflicht erstreckt sich zudem auf Inserate und Anzeigen. Sodass der potenzielle Käufer bereits im Inserat erkennen kann, ob hier nicht etwa eine Heizkostenfalle verkauft wird. Der Energieausweis ist in zwei verschiedenen Ausgaben möglich. Einmal als Bedarfsausweis und einmal als Verbrauchsausweis. Der wesentlich gründlichere und aussagekräftigere ist hierbei der Bedarfsausweis. Der von einem Fachmann erstellte Bedarfsausweis klärt über die bestehende Dämmung des Hauses auf und zeigt den Vergleichswert an. Dieser Vergleichswert ist die Grundlage für Neu- und Umbauten, denen heute Häuser in Deutschland entsprechen müssen.

Wie kann das richtige Haus gefunden werden?

Unter den Stichwörtern Nullenergiehaus, Niedrigenergiehaus oder Passivhaus finden sich in den einschlägigen Seiten viele Angebote für praktisch jede Gegend im Bundesgebiet. Neben den Werten der passiven Dämmung ist es auch interessant, ob das Haus über aktive regenerative Energieerzeuger wie eine Solarstromanlage oder eine Wärmepumpe verfügt. Denn selbst sehr gute Wärmedämmung schützt nur bedingt vor steigenden Heizölkosten. Moderne Heizölanlagen im Verbund mit umweltverträglichen Wärmeerzeugern können akzeptabel sein. Ab einem bestimmten Alter der Heizanlage, vor allem wenn sie mit Öl befeuert wird, sollte über den Kauf gut nachgedacht werden.

Aufgrund der neuen Vorgaben im Baurecht sinken die Immobilienpreise für Objekte, die nicht den Anforderungen entsprechen. Hier bietet sich eine gute Möglichkeit, ein Haus günstig zu erwerben und dann den Umbau selbst vorzunehmen. Nach wie vor fördert der Staat und die Bundesländer mit Steuererleichterungen und zinsgünstigen Krediten die Renovation.

Fazit

Energieeffiziente Häuser lassen sich über die richtigen Suchwörter für jedes Gebiet finden. Aber der Immobilienmarkt funktioniert wie kaum ein anderer Markt auf Angebot und Nachfrage. Darum wird ein schönes Haus in Berlin, einem Ballungsgebiet, in der Regel immer teurer sein als in ländlichen Gebieten. Folglich werden energieeffiziente Häuser gerade in den begehrten Lagen ihren Preis haben. Wer es sich leisten kann, muss sich darüber keine Gedanken machen. Andere sollten in der Kostenkalkulation eventuell die Kosten für eine längere Anfahrt zur Arbeit miteinbeziehen und ein preiswerteres Häuschen auf dem Lande suchen.

Das Internet ist schon längst zum größten Marktplatz der Welt mutiert und bietet absolut alles Vorstellbare und auch Unvorstellbare an. Einer der ersten großen Märkte waren neben Fahrzeugen die Immobilien. Inzwischen können im Internet Immobilien aus aller Welt betrachtet werden. Aber selbst die beste Präsentation im Netz ersetzt nicht die reale Besichtigung. Das gilt im Besonderen für energieeffiziente Häuser, die einige Besonderheiten aufweisen. Was ist ein energieeffizientes Haus? Unter dem Begriff energieeffizientes Haus ist ein Gebäude gemeint, dessen Heiz- und Stromverbrauch aufgrund von Bauweise und technischer Einrichtung möglichst gering ist. Natürlich immer im Verhältnis zur Wohnfläche. Dabei ist der Begriff [...]

Spezial-Portal fuer Ausbauhaus und Bausatzhaus

Categories:

Hausbau mit Eigenleistung

Viele Familien träumen von den eigenen vier Wänden. Sind die finanziellen Möglichkeiten allerdings etwas enger gestrickt, kann es helfen, Eigenleistung zu erbringen. Diese werden in der Finanzierung als Eigenkapital angerechnet und zwar in Höhe von den Kosten, die sonst in die Baufirma fließen würden. Einige Bauträger bieten deshalb auch  Ausbauhäuser  oder  Bausatzhäuser  an.

Neues Portal wird starten

Für Bauherren die sich für diese Art ein Haus zu bauen interessieren, wird ein neues Spezial-Portal starten. Unter Ausbauhaus-Bausatzhaus.de finden alle Interessierten, aktuelle Informationen und Planungsunterlagen verschiedener Hausanbieter.

Ausbauhaus – Bauherr übernimmt Innenausbau

Beim Ausbauhaus übernimmt der Bauherr den Innenausbau ganz oder teilweise selbst. Dämmen, Verputzen, Malerarbeiten und Fliesenarbeiten sind die klassischen Arbeiten, die bei einem Ausbauhaus vom zukünftigen Eigentümer übernommen werden.

Bausatzhaus – Bauherr übernimmt Auf und Ausbau

Beim Bausatzhaus werden der Auf- und Ausbau komplett in die Bauherrenhände gelegt. Die notwendigen Bauelemente werden vom Hersteller nur angeliefert. Damit der Hausbau am Ende nicht in eine Katastrophe ausartet, bekommt der Bauherr in der Regel noch einen Fachmann zur Seite gestellt. Viele Firmen bieten auch spezielle Kurse für die künftigen Hausbauer an, wo über viele Einzelheiten informiert wird.

Ausbauhaus und Bausatzhaus Stein-auf- Stein

Ein Ausbauhaus oder Bausatzhaus  muss nicht zwangsläufig als Fertigteilbausatz geliefert werden. Es besteht auch die Möglichkeit,  Massivhäuser selbst ausbauen. Das Ausbauhaus Stein auf Stein setzt allerdings höhere handwerkliche Fähigkeiten voraus. Während eine Trockenbaubaumontage auch Handwerkslaien erlernt werden kann, ist das Mauern schon schwieriger.

Gute Planung ist wichtig

Mit  Eigenleistungen beim Hausbau kann man eine Menge Geld sparen. Das hört sich doch gut an und lässt auch Hobbyhandwerker aufhorchen. Allerdings sollte man sich nicht blauäugig in das Vorhaben stürzen. Denn man kann sich schneller überschätzen, als man denkt und dann kann es richtig teuer werden.  Aus diesem Grund werden von vielen Herstellern, Ausbauhaus- und Bausatzhaus-Seminare angeboten.

Hausbau mit Eigenleistung Viele Familien träumen von den eigenen vier Wänden. Sind die finanziellen Möglichkeiten allerdings etwas enger gestrickt, kann es helfen, Eigenleistung zu erbringen. Diese werden in der Finanzierung als Eigenkapital angerechnet und zwar in Höhe von den Kosten, die sonst in die Baufirma fließen würden. Einige Bauträger bieten deshalb auch  Ausbauhäuser  oder  Bausatzhäuser  an. Neues Portal wird starten Für Bauherren die sich für diese Art ein Haus zu bauen interessieren, wird ein neues Spezial-Portal starten. Unter Ausbauhaus-Bausatzhaus.de finden alle Interessierten, aktuelle Informationen und Planungsunterlagen verschiedener Hausanbieter. Ausbauhaus – Bauherr übernimmt Innenausbau Beim Ausbauhaus übernimmt der Bauherr den Innenausbau ganz [...]

Solardorf bei Norderstedt sucht Bewohner

Categories:

Mit zunehmendem Umweltbewusstsein nimmt auch die Suche nach Alternativen zur herkömmlichen Energie- und Umweltnutzung zu. Vor allem steigende Energiepreise sorgen für ein Umdenken im Bereich der Energienutzung. Alternative Energien wie Windenergie oder Solarenergie befinden sich stetig im Ausbau. Die Auswirkungen des Klimawandels tragen ebenfalls zu einem verstärkten Umweltbewusstsein bei. Elektroautos haben den kompletten Durchbruch zwar noch nicht geschafft, würden jedoch einen wesentlichen Beitrag zum Schutz vor dem Klimawandel leisten.

Die Zukunft beginnt in Schleswig Holstein

Viele Beispiele von Aussteigern zeigen, dass es auch einen Weg zu Leben gibt, der der Umwelt nicht schadet. Ein Leben ohne Strom und fließendes Wasser ist für die meisten Menschen jedoch nicht vorstellbar. Eine Alternative zum Aussteiger-Leben würde ein umweltfreundliches Dorf darstellen. Ein Projekt in Schleswig Holstein in der Nähe von Norderstedt soll solch ein Leben ermöglichen.

Baubeginn bereits im nächsten Jahr

Der Bau des sogenannten Solardorfes soll bereits im nächsten Jahr beginnen und Energiewendenbefürwortern ein Leben nur mit Ökostrom ermöglichen. Das geplante Neubaugebiet soll energietechnisch komplett unabhängig von der Umgebung sein. Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern und ein Blockheizkraftwerk sollen die benötigte Energie liefern. Die Wohngebäude werden durch ein Leitungsnetz miteinander verbunden. Nicht benötigte Energie wird an die Nachbarschaft weitergegeben. Jeder neue Haushalt bekommt zudem nach dem Einzug ein Elektroauto, welches zusätzlich als Stromspeicher genutzt werden kann.

Umweltfreundliches Heim liegt im Trend

Dieses Projekt ist bis heute einzigartig in Deutschland. Jedoch rechnen die Projektentwickler damit, dass das Projekt in der Zukunft auf Landes- und Bundesebene einige Nachahmer finden wird. Dies wäre aus Umweltschutzgründen wünschenswert. Die Gestaltung des umweltfreundlichen Heimes liegt ganz bei den Bauherren.

Umweltfreundlich und individuell

Es ist kein einheitliches Äußeres der Siedlung geplant. Vorgesehen ist, dass die ersten Familien bereits Ende des nächsten Jahres in ihre Häuser ziehen können. Inwieweit sich solch ein Projekt durchsetzten wird, wird sich in der Zukunft zeigen. Es würde in jedem Fall einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten und umweltbewussten Menschen ein von steigenden Energie- und Benzinpreisen freies Leben ermöglichen.

Interessenten können Info- und Planungsunterlagen bei Herrn Uwe Panzlaff unter der Telefon-Nr. 04392- 914 757 bestellen.

Mit zunehmendem Umweltbewusstsein nimmt auch die Suche nach Alternativen zur herkömmlichen Energie- und Umweltnutzung zu. Vor allem steigende Energiepreise sorgen für ein Umdenken im Bereich der Energienutzung. Alternative Energien wie Windenergie oder Solarenergie befinden sich stetig im Ausbau. Die Auswirkungen des Klimawandels tragen ebenfalls zu einem verstärkten Umweltbewusstsein bei. Elektroautos haben den kompletten Durchbruch zwar noch nicht geschafft, würden jedoch einen wesentlichen Beitrag zum Schutz vor dem Klimawandel leisten. Die Zukunft beginnt in Schleswig Holstein Viele Beispiele von Aussteigern zeigen, dass es auch einen Weg zu Leben gibt, der der Umwelt nicht schadet. Ein Leben ohne Strom und fließendes Wasser [...]

Umweltbewusstes Bauen in Kiel gewuenscht

Categories:

Immer mehr Bauherren entscheiden sich auch in der Landeshauptstadt Kiel für ein Haus welches umweltbewussten Kriterien entspricht. Überhaupt scheint bei den Menschen eine Art umdenken in diesem Bereich stattgefunden zu haben, zumal sich diese neuen Technologien oftmals nicht nur auf die Umwelt und das Klima vorteilhaft auswirken, sondern auch auf den eigenen Geldbeutel.

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Die Maßnahmen zur Wärmerückgewinnung führen zu verringerten Energiekosten, da der Primärenergieeinsatz reduziert wird. Damit sinken auch die Investitionskosten für Wärmeerzeugungsanlagen und die monatlichen Betriebskosten werden gesenkt.

Luft-Wärmepumpe für Neubau

Die Luft als Wärmeenergiequelle ist sehr leicht zu erschließen. Ventilatoren saugen die Außenluft an und führen diese dem Verdampfer der Wärmepumpe zu. Dabei wird der Luft die Umweltwärme oder Umweltenergie entzogen und zur Warmwasserbereitung und zum Heizen genutzt. Die abgekühlte Luft wird anschließend wieder nach außen abgegeben. Der Vorteil dieser Wärmequelle liegt darin, dass diese überall vorhanden ist und ohne viel Aufwand genutzt werden kann.

Geringe Heizkosten durch Erdwärme

Die Erdwärmesonden werden senkrecht in den Boden eingelassen. Bei der Planung werden die Tiefe und die Anzahl der Sonden bereits festgelegt. In der Regel beträgt die Länge der einzelnen Erdwärmesonden in Deutschland, zwischen 40 und 99 Meter. Eine Bohrung tiefer als 100 Meter ist in Deutschland nur in Ausnahmefällen möglich, da ab dieser Tiefe das deutsche Bergbaurecht greift. Unterhalb der Frostgrenze ist die Temperatur relativ konstant und beträgt das ganze Jahr über zwischen 7 und 12 °C.

Investitionsbank Schleswig-Holstein unterstützt

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein in Kiel unterstützt bauwillige Familien mit verschiedenen Förderprogrammen. Mit dem Berechnungsprogramm [email protected], lässt sich ermitteln, ob die zukünftigen Bauherren mit Zuschüssen rechnen können. Leider ist die Fragestellung im Programm nicht immer eindeutig und aus diesem Grund kann es schon etwas dauern bis ein Ergebnis vorliegt. Unter dem Strich muss man aber sagen, unterstützt man in Kiel Familien mit Kindern, die den Traum von der eigenen Immobilie haben.

Wirtschaftlich stark

Kiel ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum in Schleswig Holstein und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Neben vielen Theatern, Museen und Galerien, kann man hier jede erdenkliche Art von Wassersport betreiben und in den großen Einkaufspassagen nach Herzenslust shoppen. Durch die Werften und die Tourismus-Branche ist Kiel auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein Volltreffen. So muss man sich nach dem Hausbau in Kiel auch keine großen Gedanken um seine berufliche Zukunft machen.

Quelle: www.energie-magazin.com

Immer mehr Bauherren entscheiden sich auch in der Landeshauptstadt Kiel für ein Haus welches umweltbewussten Kriterien entspricht. Überhaupt scheint bei den Menschen eine Art umdenken in diesem Bereich stattgefunden zu haben, zumal sich diese neuen Technologien oftmals nicht nur auf die Umwelt und das Klima vorteilhaft auswirken, sondern auch auf den eigenen Geldbeutel. Lüftung mit Wärmerückgewinnung Die Maßnahmen zur Wärmerückgewinnung führen zu verringerten Energiekosten, da der Primärenergieeinsatz reduziert wird. Damit sinken auch die Investitionskosten für Wärmeerzeugungsanlagen und die monatlichen Betriebskosten werden gesenkt. Luft-Wärmepumpe für Neubau Die Luft als Wärmeenergiequelle ist sehr leicht zu erschließen. Ventilatoren saugen die Außenluft an und [...]

Energieausweis-Pflicht

Categories:

Ein Energieausweis ist bereits seit Jahren für Hauseigentümer Pflicht, die eine Immobilie verkaufen oder vermieten wollen. Der Ausweis muss bisher jedoch nur auf Verlangen vorgelegt werden. Demnächst ändert sich dies. Der Energieausweis muss dann aktiv vorgezeigt werden. Der Energieausweis soll für mehr Transparenz beim Verkauf oder der Vermietung einer Immobilie sorgen. So kann auf einen Blick gesehen werden, mit was für einem Energieverbrauch in einer Immobilie zu rechnen ist.

Welche Energieausweis-Varianten gibt es?

Es gibt zwei verschiedene Varianten des Energieausweises. Zum einen gibt es den Bedarfsausweis. Für diesen werden die energetisch relevanten Teile des Hauses wie die Dämmung, Heizung, Fenster und Baupläne von Experten analysiert. Vergleichswerte und Sanierungsvorschläge vervollständigen den Ausweis. Zum anderen gibt es den Verbrauchsausweis. Diesem Ausweis liegen die Heizkostenabrechnungen der letzten drei Jahre zugrunde. Die Energieeffizienz des Hauses wird durch eine Farbskala, von Rot bis Grün, angezeigt. Umso grüner, umso besser ist die Energieeffizienz. Ein Energieausweis kann bei einem Fachmann in der Umgebung beantragt werden.

Änderungen

Der Energieausweis muss nicht nur aktiv vorgezeigt werden, die Angaben sollen sogar bereits in Immobilienanzeigen verpflichtend sein. Immobilien mit schlechterer Energieeffizienz werden sich so schlechter verkaufen lassen. Energetische Sanierungsmaßnahmen könnten zu einem wichtigen Verkaufsargument werden. Kritik gibt es allerdings für die verschiedenen Varianten des Energieausweises. Denn nur der Bedarfsausweis weist den wirklichen energetischen Baubestand nach, da er ausschließlich von qualifizierten Fachleuten erstellt wird. Beim Verbrauchsausweis dagegen werden beispielsweise leer stehender Immobilien mit in den Verbrauch eingerechnet, wodurch die Energiebilanz positiver ausfällt. Idealerweise liegen beide Ausweisvarianten vor, um größtmögliche Transparenz für den möglichen Käufer oder Mieter zu gewährleisten.

Ein Energieausweis ist bereits seit Jahren für Hauseigentümer Pflicht, die eine Immobilie verkaufen oder vermieten wollen. Der Ausweis muss bisher jedoch nur auf Verlangen vorgelegt werden. Demnächst ändert sich dies. Der Energieausweis muss dann aktiv vorgezeigt werden. Der Energieausweis soll für mehr Transparenz beim Verkauf oder der Vermietung einer Immobilie sorgen. So kann auf einen Blick gesehen werden, mit was für einem Energieverbrauch in einer Immobilie zu rechnen ist. Welche Energieausweis-Varianten gibt es? Es gibt zwei verschiedene Varianten des Energieausweises. Zum einen gibt es den Bedarfsausweis. Für diesen werden die energetisch relevanten Teile des Hauses wie die Dämmung, Heizung, Fenster und Baupläne [...]